Here are the Options: Bitcoin derivatives give BTC an insight into the halving

With halving just days away, the crypto community collectively holds on to its proverbial hats and counts down the days until the historic event takes place. Looking back, it is quite amazing to see what has been achieved in the last four years since the last halving and how much the industry has matured.

Regulation has taken giant steps, the stages have become more sophisticated and transparent, and institutions have begun to dip their fingers into the once murky waters of the cryptoshops. Along with a reduced supply, all conditions are perfectly aligned for an upward movement after halving, and that is exactly what many cryptomone enthusiasts are waiting for.

A notable proponent of such a result for halving is PlanB, the anonymous analyst behind the famous stock-to-flow model. In a recent tweet about the event, PlanB expects Bitcoin’s price to increase tenfold over the next two years, showing that their model can predict the long-term direction of BTC’s price.

Forget the hype, here’s the data

With the Bitcoin price rally approaching halving and the crypto community being generally optimistic about the upcoming event, others are taking a more sober stance on the price action after halving, given all the hype surrounding the specific date being an event where people „buy the rumor and sell the news“.

As the price rises in the days leading up to the halving, it is possible for traders to make profits immediately after the event. So what do you do with all this? Supply and demand is just one of the things to consider, and is, of course, the mainstay of long-term valuation, but short-term price volatility does not adhere to that logic, as fear, greed, and other man-made factors come into play.

Data on derivatives can be extremely insightful, as more complex instruments, such as option contracts, produce data sets that simply do not exist in spot markets. As such, here’s a closer look at Bitcoin’s option data to shed some light on the situation.

Being a highly complex market, Bitcoin options market Bitcoin Method, Bitcoin Formula, Crypto Cash, Cryptosoft, Ethereum Code participants are often considered the most informed players, and the data sets produced by this complex market can shed light on where these experienced traders think the price will go after halving.

Implied Volatility: Are the charts changing?

For example, the implied volatility metric can tell a lot about the expected price of Bitcoin within the options market. When there is a higher premium for a certain strike price on an option contract, it means that there is a greater demand for these contracts. Data from the largest option market, Deribit, shows that option market players think that the risk of a fall is greater than the potential for a rise.

Verwalten Keine Verfolgung der Einstellungen in Windows-Browsern

Dieses Tutorial ist nur für Desktop-/Laptop-Benutzer mit dem Windows-Betriebssystem gedacht.

Heutzutage fühlt es sich an, als ob die Idee, mit einem beliebigen Grad an Anonymität im Internet zu surfen, schnell der Vergangenheit angehört, wobei einige Benutzer drastische Maßnahmen durchlaufen, nur um ein wenig Privatsphäre zu erlangen. Die meisten Browser bieten Funktionen wie den privaten Browsermodus und die Möglichkeit, potenziell sensible Überreste Ihrer Browsersitzung in Sekundenschnelle auszulöschen. Diese Funktionalität konzentriert sich größtenteils auf Komponenten, die auf der Festplatte Ihres Geräts gespeichert sind, wie z.B. Browserverlauf und Cookies. Daten, die beim Surfen auf dem Server einer Website gespeichert werden, sind eine ganz andere Geschichte.

So kann beispielsweise Ihr Online-Verhalten auf einer bestimmten Website auf dem Server gespeichert und später für Analyse- und Marketingzwecke verwendet werden. Dazu kann gehören, welche Seiten Sie besuchen und wie viel Zeit Sie auf den einzelnen Seiten verbringen. Ein weiterer Schritt ist das Konzept des Third-Party-Tracking, das es den Website-Besitzern ermöglicht, Ihre Aktionen aufzuzeichnen, auch wenn Sie ihre spezifischen Domains nicht besucht haben. Dies kann durch Werbung oder andere externe Inhalte erleichtert werden, die auf der von Ihnen angezeigten Website über integrierte Webdienste gehostet werden.

Diese Art der Verfolgung durch Dritte macht viele Websurfer unangenehm, daher die Erfindung von Do Not Track – eine Technologie, die Ihre Präferenz für die Verfolgung des Online-Verhaltens beim Laden der Seite an den Server sendet. Diese Opt-in-Funktion, die als Teil eines HTTP-Headers übermittelt wird, besagt, dass Sie Ihre Klicks und andere verhaltensbezogene Daten nicht für einen bestimmten Zweck speichern möchten.

Der größte Vorbehalt dabei ist, dass Websites Do Not Track auf freiwilliger Basis honorieren, d.h. sie sind nicht verpflichtet, anzuerkennen, dass Sie sich durch gesetzliche Bestimmungen dafür entschieden haben. Allerdings entscheiden sich immer mehr Websites dafür, die Wünsche der Nutzer im Laufe der Zeit zu berücksichtigen. Obwohl nicht rechtsverbindlich, verfügen die meisten Browser über die Funktion Do Not Track.

Die Methoden zur Aktivierung und Verwaltung von Do Not Track variieren von Browser zu Browser und dieses Tutorial führt Sie durch den Prozess in einigen der beliebtesten Optionen.

Bitte beachten Sie, dass alle Anweisungen von Windows 8+ in diesem Tutorial davon ausgehen, dass Sie im Desktop-Modus ausgeführt werden.

Chrome

Dieses Tutorial ist nur für Desktop-/Laptop-Benutzer mit dem Windows-Betriebssystem gedacht.

Um die Option Nicht verfolgen im Google Chrome-Browser zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Öffnen Sie Ihren Chrome-Browser.

Klicken Sie auf die Menü-Schaltfläche Chrome, die durch drei horizontale Linien dargestellt wird und sich in der oberen rechten Ecke Ihres Browserfensters befindet. Wenn das Dropdown-Menü angezeigt wird, wählen Sie die Option Einstellungen.

Die Einstellungsoberfläche von Chrome sollte nun in einer neuen Registerkarte angezeigt werden. Scrollen Sie bei Bedarf nach unten und klicken Sie auf den Link Erweiterte Einstellungen anzeigen…….

Suchen Sie den Abschnitt Datenschutz, der im obigen Beispiel gezeigt wird. Aktivieren Sie anschließend ein Häkchen vor der Option Senden Sie eine „Nicht verfolgen“-Anfrage mit Ihrem Browserverkehr, indem Sie einmal auf das zugehörige Kontrollkästchen klicken. Um Do Not Track an irgendeinem Punkt zu deaktivieren, entfernen Sie einfach dieses Häkchen.

Schließen Sie die aktuelle Registerkarte, um zu Ihrer Browsersitzung zurückzukehren.

Firefox

Dieses Tutorial ist nur für Desktop-/Laptop-Benutzer mit dem Windows-Betriebssystem gedacht.

Um im Mozilla Firefox-Browser Nicht verfolgen zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Öffnen Sie Ihren Firefox-Browser.

Klicken Sie auf die Menütaste Firefox, die durch drei horizontale Linien dargestellt wird und sich in der oberen rechten Ecke Ihres Browserfensters befindet. Wenn das Dropdown-Menü angezeigt wird, wählen Sie Optionen.

Das Dialogfeld Optionen von Firefox sollte nun angezeigt werden. Klicken Sie auf das Symbol Datenschutz.

Die Datenschutzoptionen von Firefox sollten nun angezeigt werden. Der Tracking-Bereich enthält drei Optionen, die jeweils von einem Auswahlknopf begleitet werden. Um Nicht verfolgen zu aktivieren, wählen Sie die Option Tell sites that I don’t want to be tracked. Um diese Funktion zu einem beliebigen Zeitpunkt zu deaktivieren, wählen Sie eine der beiden anderen verfügbaren Optionen aus – die erste, die Websites explizit darüber informiert, dass Sie von einem Dritten verfolgt werden möchten, und die zweite, die keine Tracking-Einstellung an den Server sendet.
Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, die sich unten im Fenster befindet, um diese Änderungen zu übernehmen und zu Ihrer Browsersitzung zurückzukehren.

Internet Explorer 11

Dieses Tutorial ist nur für Desktop-/Laptop-Benutzer mit dem Windows-Betriebssystem gedacht.

Um im Browser Internet Explorer 11 die Option Nicht verfolgen zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Öffnen Sie Ihren IE11-Browser.
Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, auch bekannt als das Menü Aktion oder Werkzeuge, das sich in der oberen rechten Ecke des Browserfensters befindet. Wenn das Dropdown-Menü erscheint, fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Option Sicherheit.